Navigation Menu
17. März2016
Beach Boy

Beach Boy

AU
  • Author: gerd
  • Date Posted: Mrz 17, 2016
  • Category:

[gerd]

Nach dem gestrigen Ausflug ins Stadtzentrum wollte ich an diesem Tag ein letzte Mal an den Ozean.

Also ging es, nach einer erholsamen Nacht, los zu U-Bahn. Von der Station Kings Cross fuhr ich bis zur Endstation Bondi Junction. Von dort aus bewegte ich mich zu Fuß weiter in Richtung Osten. Nach ca. 3 Kilometern entlang der Bondi Road, welche von kleinen Geschäften gesäumt ist, erreichte ich den Pazifischen Ozean an einem Steilküstenabschnitt in der Nähe vom berühmten Bondi Beach. Nach einer kurzen Pause auf einen der vorgelagerten Felsen zog ich weiter bis direkt an den Sandstrand. Dort war bereits aufgrund des schönen Wetters eine Menge los. Im Wasser tummelten sich bereits etliche Surfer und Badegäste in den enormen Wellen, dazu kamen zahllose Sonnenanbeter am Strand. Ich bewegte mich in Richtung des historischen Bondi Surf Pavilion und konnte auf diesen Weg zahlreiche Graffiti an der Flutmauer betrachten.





Das letzte Mal am Strand wollte ich natürlich auch ins Wasser. Hier schien es kein Problem mit Quallen zu geben, somit war es dann wohl eher schon eine Pflicht 🙂 Ich sprang also in meine Badehose und schon ging es ab in die Fluten. Ich kämpfe solange mit und gegen die Wellen bis ich nicht mehr konnte und verließ irgendwann ziemlich erschöpft wieder das Wasser.



Nachdem ich mich etwas erholt hatte, setzte ich meine Tour in Richtung Tamarama Beach entlang des Costal Walks fort. Von den Klippen der Steilküste auf diesen Pfad konnte man den Surfern in den Wellen bei ihren waghalsigen Manövern zwischen den Klippen zuschauen.


Danach machte ich mich auf den Weg zurück in Richtung U-Bahn. Auf dem Weg besorgte ich nun auch endlich Briefmarken für die vielen Postkarten, schrieb im Waverley Park noch die letzten Karten zu Ende und konnte anschließend alle auf die Reise schicken.


Die U-Bahn brachte mich zurück zum Hotel und ich machte mich etwas frisch. Später zog ich erneut los um etwas zum Abendbrot zu finden und konnte dabei ein wenig den Trubel in Kings Cross auf der Darlinghurst Road beobachten. Mit Blick auf die Skyline von Sydney genoss ich meine Pizza von Dominos. Zurück im Hotel musste ich nun meine Sachen für die Rückreise am nächsten Tag packen.


Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alle Beiträge