Navigation Menu
9. März2016
Das Ziel liegt im Osten

Das Ziel liegt im Osten

AU
  • Author: gerd
  • Date Posted: Mrz 9, 2016
  • Category:

[gerd]

Am Morgen begrüßte uns Alice Springs mit einem eher ungemütlichen und kalten Wetter, nicht so wie man es im Outback erwarten würde. Bei besseren Wetter war der Plan eigentlich nochmal in Richtung Osten zum MacDonnell Nation Park zu fahren, was uns von unseren Gästen am Vorabend ans Herz gelegt wurde. Wir entschieden uns aber dagegen und starteten stattdessen unsere große Tour zurück zur Ostküste Australiens, genauer gesagt nach Townsville. Vor uns lagen nicht weniger als 2100 Kilometer, welche wir in drei Tagen hinter uns bringen wollten.

Nach dem Checkout im Motel, einem Einkauf und dem Betanken unseres Wagens ging es auch schon los. An diesen Tag standen ca. 720 Kilometer auf dem Plan. Wir fuhren den Stuart Highway also weiter in Richtung Norden. Das Highlight der Strecke an diesen Tag erreichten wir nach ca. 400 Kilometern, Karlu-Karlu oder auch die Devils Marbles.


Diese heilige Stätte der Ureinwohner umfasst einige tausend runde Granitfelsen. Pünktlich nachdem wir angekommen waren, fing erst mal ein starker Schauer an und ich hatte somit meine zweite Dusche an diesem Tag. Zum Glück beruhigte sich das Wetter wieder und wir konnten uns die Formationen auch noch trocken anschauen. Die runden Felsen sehen aus wie von Menschenhand geformt, sortiert und abgelegt.


Nachdem wir uns sattgesehen und gegessen hatten setzten wir unsere Fahrt in Richtung Norden fort. Die Savannenlandschaften an unser Strecke wurde nun durch viele große und kleine Termitenhügel geprägt. Vielen der direkt an der Straße stehenden Termitenhügeln wurden T-Shirts oder Jacken angezogen. So dass man von Weitem dachte, es steht ein Mensch am Straßenrand.


In Tennent Creek betankten wir unser Fahrzeug nochmals bevor wir am Threeways Roadhouse den Stuart Highway endgültig verließen und nun auf dem Barkly Highway in Richtung Osten unterwegs waren. Sonne und Regenwolken verdankten wir ein farbliches Spektakel während der Fahrt inklusive eines imposanten Doppel-Regenbogens.

Nach Einbruch der Dunkelheit erreichten wir letztendlich unser Tagesziel, den Barkley Homestead Roadhouse Campground direkt am Highway. Wir schlugen unser Nachtlager auf und genossen unser Abendbrot zusammen mit gefühlten tausenden Heuschrecken.

 

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alle Beiträge