Navigation Menu
24. Februar2016
Der Weg zum Wein …

Der Weg zum Wein …

AU
  • Author: gerd
  • Date Posted: Feb 24, 2016
  • Category:

[gerd]

Nachdem wir eine sehr reichhaltiges Frühstück in unserer Unterkunft genießen konnten, fahren wir zu einem Mechaniker. Der Geländewagen hatte ein kleines Problem und wir wollen sicher sein, dass es zu keinen weiteren Problemen im Outback kommt. Im Anschluss wurde der Innenraum unseres Wagens von dem bisher angesammelten Sand befreit. Danach begannen wir den Wagen zu beladen.

Nachdem das erledigt war, wurden Katrin und Ich von Matthias am Strand von Adelaide abgesetzt, da Matthias noch einen Termin beim Arzt wahrnehmen musste. Wir spazierten also ein wenig am Strand entlang, leider war das Wetter nicht so schön und es tröpfelte schon mal hier und da. An einer Bäckerei gönnten wir uns einen Mittagssnack und ein Eis. Der Mittagssnack war ein sogenannter Pie, ein Blätterteiggebäck mit Füllung, diese kann zum Beispiel aus Hühnchen-Curry oder Rindfleisch bestehen. Im Anschluss gingen wir in unsere Unterkunft zurück und trafen die letzten Vorbereitungen für den Aufbruch aus Adelaide.

Wir begannen unsere Reise in Richtung Clare Valley, einen bekannten Weinanbaugebiet. Auf dem Weg dahinten erledigten wir auch noch einen Lebensmittel-Großeinkauf. Da Lebensmittel in Australien nicht gerade günstig sind, wollten wir einen der gerade eröffneten Aldi-Märkte ansteuern. Leider stellten sich 3 der in Google-Maps gelisteten Märkte als noch nicht eröffnet heraus. Aber beim 4. Markt hatten wir endlich Glück. Aldi scheint für Australier ein ganz neues Einkaufskonzept zu sein, dementsprechend voll war auch de Markt.

Im Anschluss konnten wir unsere Reise fortsetzen und erreichen gegen Abend dann Clare. Eigentlich wollten wir gerne noch etwas Wein kosten, doch da es bereits nach 17 Uhr war, war alles bereits geschlossen. Somit kehrten wir für diese Nacht im Caravan Park ein. Ich schlief das erste Mal im Toyota, wo im hinteren Bereich ein vollwärtiges Bett integriert ist.

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alle Beiträge