Navigation Menu
9. Juni2015
New York, New York

New York, New York

US
  • Author: steffi
  • Date Posted: Jun 9, 2015
  • Category:

[gerd]

Da war er nun schon, der Tag an dem wir die Endstation unseres Roadtrips erreichen würden. Am Morgen holten wir Michael in New Haven hab und begaben uns auf den Highway zurück nach New York. Der Verkehr war anfänglich sehr angenehm, wurde aber, je näher wir der Metropole kamen, immer stressiger. Gegen Mittag erreichten wir unser Hotel Opera House in der Bronx nach einer anstrengenden Fahrt aber trotzdem. Wir parkten unseren Mietwagen und bezogen unser Hotelzimmer weit vor der eigentlichen Checkin-Zeit.

091 096

107
Zeit zur Erholung hatten wir aber nicht und so ging es direkt zu Metro weiter. Der Weg zur Metro gab uns einen ersten kleinen Eindruck in den Trubel in der Stadt. Nach gut 45 Minuten erreichten wir den südlichen Zipfel von Manhattan. Wir liefen ein wenig im Battery Park herum und konnten von hier aus gut die Freiheitsstatue draußen in der Upper New York Bay betrachten. Dann ging es weiter in Richtung Wall Street vorbei am Trump Building direkt zum Gebäude des New York Stock Exchange. also der Börse.

133 164

DSC_9798

DSC_9797

DSC_9810 DSC_9816

Unser nächster Stopp war Pier 6, dabei handelt es sich um einen zum Hubschrauberlandeplatz umgebauten Pier. Michael hatte zum Geburtstag einen Rundflug über Manhattan geschenkt bekommen und nun war die Zeit gekommen dieses Geburtstagsgeschenk einzulösen. Ich wollte mir das Ganze auch nicht entgehen lassen, nur Steffi fand die Idee nicht ganz so spannend. Nach einer kurzen Einweisung und Vorbesprechung ging es auch schon in die Luft. Mit 4 anderen Leuten und dem Piloten stiegen wir ziemlich schnell in die Höhe und starteten unseren Flug in Richtung Freiheitsstatue. Dort wendete der Pilot und flog den Hudson River bis auf Höhe des Central Parks hoch. Links unter uns lag New Jersey und Rechts Manhattan. Bei beste Wetter hatte man einen hervorragenden Blick auf all die riesigen Hochhäuser und anderen beeindruckenden Bauwerke. Der Hubschrauber wendete erneut und flog den ganzen Weg zurück zur Südspitze von Manhattan. Dann war der 15-minutige Rundflug auch schon vorbei und wir landeten ohne Probleme wieder auf Pier 6.

IMGP4664 IMGP4697

DSC_9841

DSC_9844

DSC_9832 DSC_9846

DSC_9849

DSC_9854

DSC_9892

Im Anschluss ging es zur Anlegestelle der Staten Island Fähre. Diese kostenfrei Fähre bringt täglich tausende Menschen vom New Yorker Stadtteil Staten Island über die New York Bay direkt nach Manhattan und zurück. Dabei passiert sie recht Nahe die Freiheitsstatue und offenbart einen wunderbaren Blick auf die Skyline von Manhattan. Wir nutzten also die Fähre für den Transit nach Staten Island und befanden uns plötzlich dort wo wir bereits am 6. Juni die Skyline betrachtet hatten. Auf der Überfahrt kamen wir der Freiheitsstatue tatsächlich reichlich nah und konnten einige schöne Bilder machen. Nach einer kurzen Erholungspause ging es dann aber auch wieder zurück nach Manhattan.

202

218

DSC_9946 DSC_9901

DSC_9914

DSC_9918

213 249

Durch verschlungene Häuserschluchten bewegten wir uns quer durch den Stadtteil White Hall in Richtung World Trade Center. Dort schauten wir uns das 9/11-Memorial an und bewegten uns weiter in Richtung One World Trade Center, dem neuen höchsten Gebäude New Yorks. Michael und ich wollten gern die gerade erst eröffnete Aussichtsetage besuchen, während Steffi weiter die Straßen unsicher machte. Also trennten sich unsere Wege hier erneut kurz. Nach einem Sicherheitscheck wie am Flughafen ging es mit einem sehr schnellen Fahrstuhl inkl. Videovorführung hoch auf das 541,3 Meter hohe Gebäude. Die 360°-Aussichtsplattform präsentierte uns einen prachtvollen Ausblick auf Manhattan und die Umgebung inkl. Sonnenuntergang. Natürlich waren wir nicht die Einzigen welche diesen Ausblick genießen wollten, somit war es schon recht voll da oben. Nachdem wir uns satt gesehen hatten, ging es wieder zurück auf den Boden der Stadt. Dort wartete Steffi und schon auf uns.

DSC_9965

DSC_9968 DSC_9980

DSC_9986

DSC_9992 DSC_9996

DSC_0028

DSC_0034

Wir beschlossen nun den eindrucksvollen Tag zu beenden und fuhren mit der Metro zurück zum Hotel. Michael verabschiedete sich an der Grand Central Station und begab sich auf seinen Rückweg nach New Haven.

297

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alle Beiträge