Navigation Menu
11. März2016
Von Julia Creek nach Townsville

Von Julia Creek nach Townsville

AU
  • Author: gerd
  • Date Posted: Mrz 11, 2016
  • Category:

[gerd]

Der Tag, der letzten Etappe zur Ostküste Australiens, begrüßte uns mit starkem Dauerregen. Wir hatten zum Glück eine Unterstand und konnten somit relativ trocken unsere Sachen zusammepacken und die letzten 650 km bis Townsville in Angriff nehmen. Der Weg führte uns zuerst von Julia Creek nach Richmond, wo wir erneut unseren Geländewagen betanken mussten. Wir folgen anschließend dem Flinders Highway weiter bis Prairie. Im Schatten einer großen alten Wasserpumpe genossen wir dort unser Mittag. 

 IMG_20160311_132316

Den Höhepunkt der heutigen Strecke stellten dann der White Mountains National Park dar. Wir besuchten zuerst den Burra Range Lookout und fuhren im Anschluss nochmal einige Kilometer zurück, damit wir zum Sawpit Lookout gelangen konnten. Dem, in den Klippen und Schluchten sichtbaren, weiße Sandstein hat die Gegend ihren Namen zu verdanken. Außerdem handelt es sich wohl um den artenreichsten Park in Queensland. Viele Tiere haben wir aber nicht zu Gesicht bekommen. Dafür gab es auch hier wieder die großen Termitenhügel. Bei einer kleinen Inspektion der Hügel konnten wir uns von der Festigkeit der Formationen überzeugen. Termiten konnte ich keine ausmachen.



Weiter ging es die letzten 250 Kilometer ohne große Stopps bis Townsville. Wir bezogen unser Zimmer für die nächsten zwei Nächte im Yongala Lodge Motel, fast direkt am Strand. Nach dem Abendbrot gingen wir noch eine kleine Runde am Strand entlang, wo wir direkt von aggressiven stechenden Tieren angefallen wurden. Das erklärte auch warum kein Mensch mehr am Strand war, trotz des am Abend recht angenehmen Wetters.

DSC_2094

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alle Beiträge