Navigation Menu
14. Juni2015
Zurück in die alte Welt

Zurück in die alte Welt

DE US
  • Author: gerd
  • Date Posted: Jun 14, 2015
  • Category: ,

[gerd]

Man will es kaum glauben, aber da waren 6 Wochen einfach so vorbei und wir mussten schon wieder zurück in die alte Welt. Wir stärkten uns also ein letztes Mal am Frühstücksbuffet und verließen gegen Mittag unser Hotel in der Bronx. Zunächst fuhren wir mit der Metro zur Penn Station in Manhatten. Metro fahren mit viel Gepäck ist leider nicht ganz so angenehm, da es eigentlich keinen Bereich für Gepäck in den New Yorkern Metros gibt und man somit immer irgendwie im Weg steht.

IMG_8350

Trotzdessen erreichten wir irgendwann unser Ziel und standen bereits vor der nächsten Herausforderung: Wo und wann fährt ein Zug zum Flughafen Newark in New Jersey. Da es in den USA mehrere große Bahnbetreiber gibt, kocht hier jeder sein eigenes Süppchen am Bahnhof. Eigene Schalter, eigene Automaten, eigene Wartebereiche, eigene Anzeigen und keine vernünftige Ausschilderung. Das alles macht diesen Bahnhof zum Ort des reinsten Chaos. Nach etwas Suche fanden wir aber doch noch unseren Wartebereich samt Automaten. Wir kauften die benötigten Tickets und schon tauchte die nächste große Frage auf: Auf welchen Gleis fährt unser Zug? Nach einigen Minuten und einiger Beobachtung konnten wir uns die Antwort zusammenreimen. Und zwar stehen alle Strecken auf einer großen Anzeigentafel, dahinter jeweils eine Spalte für das Gleis. Diese Spalte bleibt aber bis ca. 5-15 Minuten vor Abfahrt leer! Somit warten alle Reisenden gespannt vor dieser großen Tafel, man kann sich vorstellen wie voll es werden kann. Sobald ein Gleis angezeigt wird, sprinten nun alle Reisenden panisch in Richtung ihres Zuges. Wirklich ein tolles System 😉 Wir schlossen uns also dieser Tradition an und saßen irgendwann auch im richtigen Zug zum Flughafen.

IMG_8353 IMG_20150613_124614

Dort angekommen, konnten wir mit dem dem Airtrain zum richtigen Terminal fahren. Nun stand der Check-In an. Eigentlich hatten wir 2 Flüge vor uns. Der Erste sollte uns nach Düsseldorf bringen und der Zweite weiter nach Prag. Eigentlich hatten wir zwischen den beiden Flügen ursprünglich mal 5h Aufenthalt, dieser hatte sich mittlerweile auf ganze 9h erhöht. Darauf hatten wir keine Lust und wollten nur den ersten Flug antreten. Wir sorgten also dafür, dass wir unser Gepäck in Düsseldorf wieder bekommen würden. Im Anschluss mussten wir noch einige Zeit bis zum Flug warten, diese nutzen wir um einen Mietwagen für unsere Weiterreise nach Dresden zu buchen. Was sich leider später noch als Fehler herausstellen sollte.

IMG_20150613_144313

IMG_8359 IMG_8356

Irgendwann durften wir dann endlich in den Flieger. Im Gegensatz zum Hinflug flogen wir diesmal direkt mit Lufthansa und hatten eine eigene kleine 2er Reihe mit genug Platz, Fenster und einem schönen Touch-Media-System. Wir starteten in Richtung Norden und flogen direkt über New York. Somit erhielten wir einen letzten, einzigartigen Blick von oben auf New York und später nochmal auf New Haven. Wir wurden während des Fluges gut mit Essen und Trinken versorgt und konnten auch etwas schlafen. Nach exakt 7 Stunden und einem ruhigen Flug landeten wir schließlich um punkt 6 Uhr in Düsseldorf. Nun waren wir also zurück in Deutschland, das war schon irgendwie komisch 😉

DSC_0429 DSC_0446

flug

DSC_0450 DSC_0444

Wir holten unser Gepäck ab und verließen den Sicherheitsbereich. Da wir ja eigentlich vorm Flug einen Mietwagen gebucht hatten, gingen wir zum entsprechenden Schalter. Leider gab es von unserer Buchung noch nichts im Computer und beim Mietwagenvermittler ging niemand ans Telefon. Somit mussten wir einen weiteren Mietwagenvertrag abschließen, der Vermieter versprach uns eine unproblematische Klärung falls die Buchung noch eintreffen sollte. Leider sollte es nicht ganz so unproblematisch sein, wie sich jetzt herausgestellt hat.  Wir packten unsere Sachen also in den Mietwagen und ich musste mich kurz wieder an das manuelle Schalten gewöhnen. Dann ging es auf die Autobahn und nach kurzen Orientierungsproblemen auch in Richtung Dresden. Unser Ford Focus, also ein alter Bekannter, brachte uns nach gut 600 km und einigen Pausen am Mittag zum Ziel. Damit war unser Roadtrip nun leider wirklich abgeschlossen …

IMG_20150614_090352

 

 

 

 

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alle Beiträge